Xingyiquan

Ebenso wie im Taijiquan fließt die Energie (Qi) frei und ungehindert durch den gesamten Körper.

Alle Aktionen werden natürlich und fließend aber wesentlich schneller als beim Taijiquan ausgeführt. Die Energie wird mit der Vorstellung auf eine Aktion fokussiert.

Vergleichbar ist Xingyiquan mir der Elastizität von Rattan, weich zum Beginn, aber hart beim Abschluss der Bewegung. Die Vorstellungskraft und der eigene Wille lassen die Körperaktion dem Geist folgen. Es entsteht eine schnelle, elegante Bewegung die vollständig auf das Ziel fokussiert ist.

Die Kampfstrategie ist aktiver als im Taijiquan, sie ist vor allem auf Angriff, aber auch auf Abwehr ausgerichtet. Es werden  Nachgeben, Neutralisieren, Anhaften sowie spiralige und runde Bewegungen eingesetzt.